Ostern in München 2017

Wenn Gänseblümchenweiß und Löwenzahngelb zu Trendfarben werden und in der Sonne leuchtende Rapsfelder selbst von Außerirdischen gut als Landeplatz zu erkennen sind...

 

Wenn man in den Arcaden von einem überdimensionalen Hasen begrüßt wird und bunte Ostereier statt Lampions von der Decke hängen...

 

Wenn die Glückslöwen vor der Residenz nach ihrer Rückkehr vom Jakobsweg immer noch ganz grün im Gesicht sind und der schüchterne Turm der Frauenkirche selbst an den Feiertagen nicht seine steppgedeckten Hüllen für uns fallen lässt...

 

Wenn es die fleißigen Bienen dem FC Bayern nach drei Stichen mitten ins Herz schwer machen, sich für die Triple-Titelverteidigung zu motivieren und man in Schaufensterauslagen Fußbälle aus Schokolade entdeckt...

 

Wenn sich Münchner Bäckereien mit ihren 11-Euro-Biskuitlämmchen starke Konkurrenz machen und sich noch wärmer anziehen müssen, weil man selbst gerade ein Vier-Sterne-Tier ins Leben gerufen hat...

 

Wenn die Schier in den Keller und die Inliner ins Auto gepackt werden und Balkonpflanzen sich schon ihr Ticket für einen Logenplatz gesichert haben...

 

Wenn einst hochmotivierte Winterreifen eine Saison länger Ferien hatten und Frau Holle sich nun doch noch zu besinnen scheint, ihrer Pflicht nachzukommen - nee, so nicht, jetzt wollen wir auch nimmer...

 

...dann ist

 

Ostern in München

 

Ostern in München 2014

Wenn Mietfahrräder am Odeonsplatz ihre schneeweißen Mützen gegen blaue Badekappen tauschen und sich auch der zweite Turm der Frauenkirche nach Jahren wieder in voller Schönheit präsentiert...

 

Wenn die Tage gezählt sind, an denen die coolsten Surfer bei gefühlt weniger als 0 Grad den Eisbach zum Aufbäumen bringen und die Löwen vor der Residenz keine kalten Glücksnasen mehr bekommen...

 

Wenn sich goldige, überdiemensional große Hasenfamilien in der Galeria stolz dem Publikum zeigen und man im Englischen Garten wieder mehr Touristen aus aller Welt als Hundebesitzern und fliegenden Enten begegnet...

 

Wenn auf den um den Chinesischen Turm fächerförmig aufgestellten Bierbänken bald fröhliche Gäste sitzen und 181 Tage vor der Wiesn

der Countdown längst begonnen hat...

 

Wenn die Läden in der Kaufingerstraße wieder mehr Farbe bekommen und die Schier in den Keller und die Inliner ins Auto gepackt werden...

 

Wenn glitzernde Schneedecken zu steingrauen Haufen zusammenschmelzen und sich in schaurige Niederschläge mehr Tropfen mischen...

 

Wenn sich das Grün durch das Laub des vergangenen Herbstes kraftvoll den Weg ins Freie bahnt...

 

 

...dann wird es langsam, ganz langsam

 

Ostern in München

 


Anrufen

E-Mail