Im ZEICHNEN kann ich noch sehr viel lernen, keine Frage. Ein richtiger Künstler sollte auch zeichnen können.

Dennoch male ich viel lieber einfach drauf los, je nach Lust und Laune, mit viel Farbe, in dicken Schichten.

 

In meiner Malgruppe ist Zeichnen nicht nur Zeichnen. Bei leiser Hinter-grundmusik, mal Jazz oder Mundart, experimentieren, aquarellieren, lasieren, radieren und erfinden wir. Mit Tusche, Kohle, Tinte oder Bleistift.  Alte Schwarz-Weiß-Fotos werden zu Collagen verarbeitet. Mit Stricknadeln kratzen wir Bilder auf Glas.

 

Unsere Motive finden wir in alten Musikinstrumenten, verdorrten Wurzeln oder außergewöhnlichen Steinen. Gezeichnet wird in der Werkstatt oder auch mal im Tierpark. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

CARTOONS sind eine besondere Art der Zeichnung. Der Begriff ist kaum von der Karikatur zu unterscheiden. Oft erzählt man in zwei oder drei Bildern kleine Geschichten - komisch, satirisch oder kritisch.

 

Besondere Kennzeichen sind z.B. die vereinfachte Zeichnung von Gliedmaßen, weiße Handschuhe für positiv darzustellende Personen. Moderne Gegenstände werden vom Betrachter besser verstanden, wenn man sie darstellt, wie sie früher einmal waren. So wird ein Handy z.B. zu einem Telefonhörer, ein Laptop zu einem großen Bildschirm.

Die Wanne ist voll

Anrufen

E-Mail